Atelier
Manuela  Reitz
Vita
Vita

Gemeinschafts- und Einzelausstellungen/Auswahl:

Kunst & Hotelchen An der Rauschen, Bad Münstereifel  •  Galerie Rolf Hartung,  Köln „Wir Künstler tanzen aus der Reihe“ • „Geheimnisse“ Südbahnhof Krefeld Soziokulturelles Zentrum Werkhaus, FKF Südwestfalen e.V. • Gemeinschaftskrankenhaus, Haus St. Petrus, Bonn •  Interxion1, Frankfurt-Main  • E-Plus, Düsseldorf  •„Zeichen um Zeichen“ Kunst zur Lyrik von Ernst Meister (FKF), Haus Martfeld, Schwelm • „Werkschau“ und „daily-art-project“, Paul-Schneider Haus,Tönisvorst •  „Jubiläumsausstellung Mystik“, Museum Kloster Kamp, Kamp-Lintfort • Fairsicherungsladen Dortmund •  „21. Kunstmesse“ (FKF), Frauenmuseum Bonn • „reihenweise“ (FKF), Peschkenhaus Moers • „Hut ab“ (FKF), Museum der Stadt Menden • „Kunst im Karree“ (FKF), Sparkasse Hagen• „altar  -  der besondere Ort“, Südsauerlandmuseum Attendorn  • „altar - der besondere ort“ (FKF), Attendorn, Atelierhaus Westfalenhütte, Dortmund / Museum Kloster Kamp, Kamp-Lintfort  Offene Lutherkirche, Hagen • Bristol Hotel, Bonn •  „altar  -  der besondere Ort (FKF), Gewölbekeller Kloster Kamp-Lintfort, Kamp Lintfort • Galerie Langenohl • Galerie der Vodafone D2 GmbH, Düsseldorf • Akademie Biggesee, Attendorn „Lebenskunstgedanken“ • Collegium Bernardinum, Attendorn „Farbige Momente“ • Kulturforum, Werdohl „Impressionen in Wort und Bild“ •  Rathaus der Stadt Halver „Internationale Kunstkontakte Deutschland-USA“ • Amthofgalerie Bad Camberg „Internationale Kunstkontakte Deutschland-USA“ • Space on Spurgeon Gallery, Los Angeles (USA) “Beyond Borders” •  HUE-Gallery, Mansfield (USA) „Five plus One“ •  Artists’ Showplace Gallery, Dallas (USA) “German Invitational”  • Museum der Stadt Lennestadt • Galerie Böhner, Mannheim „Fachmagazin ArtProfil Heft 3/2005“ • Ausstellung zugunsten des „Kinderschutzbundes“, Stadthalle Hagen  • Galerie artoz, Fürth • Kulturforum Werdohl „Triptychon“ • Atelier d’ Artista, Gambassi (IT) • Galerie der Siemens AG, Düsseldorf • Atelier FFreiburg, Finnentrop • Internationale Kunstausstellung, Basel (CH) • Kunst- und Galeriehaus Bochum „Arbeiten auf Papier“ •  Kunst- und Galeriehaus Bochum „Kraft der Farbe“ und „Freie Malerei“ • Stadtbücherei Werdohl „Ortstermin Kunst“  Rathaus der Stadt Halver „Im Rausch der Farben“ • Galeriehaus Heerenberg (NL)  Rehaklinikum Hellersen, Lüdenscheid  •  Altstadtbegegnungsstätte „Der kleine Prinz“ • Fritz-Reuter-Literaturmuseum Stavenhagen •  Stadtbücherei „Gegensätze“ •  Fritz-Reuter-Literaturmuseum Stavenhagen

 

 

 

 

 

Manuela E. Reitz

1959 geboren in Plettenberg (NRW), lebt in Balve (NRW)
ab 1990 Teilnahme an Kunstausstellungen der Stadt Werdohl
1992 Beginn zeichnerischer Ausbildung durch regionale Künstler
2000 und 2002 Seminare an der Europäischen Kunstakademie, Trier
1999-2004 Studium am Institut für Ausbildung in Bildender Kunst (IBKK), Bochum
- Schülerin von Prof. Bruno Konrad, Universität Dresden
- Meisterklasse bei Prof. Dr. Phil. Qi Yang, Professur an der „Universität Anhui/China“
2004 und 2005 Studienreisen nach Italien und in die USA
2013 Seminar an der Kunstakademie Bad Reichenhall bei Maja Ott
2014 Studienreise in die USA
2007-2018 Mitgledschaft im FrauenKunstForum Südwestfalen (Auflösung des Vereins)
Seit 2003 Mitglied in der VG Bild-Kunst
- jahrelang Tätigkeit als Dozentin für Mal- und Objektkurse im eigenen Atelier
- es befinden sich zahlreiche Kunstwerke in privaten Sammlungen